Aktuelles & Veranstaltungen

Freitag, 15. März 2019, 15:00 Uhr Jahreshauptversammlung 2019
des Berufsverbands der Ökologen Bayerns

Ort: Villa Leon (Kleiner Saal), Philipp-Koerber-Weg 1, 90439 Nürnberg

Tagesordnung:

Begrüßung der Mitglieder

Tagesordnung - Anträge zur Tagesordnung
§3 Satzung BVÖB: Anträge können zu Beginn der JHV gestellt werden, wenn ein Viertel der anwesenden Mitglieder einverstanden ist, ausgenommen Anträge zur Satzungsänderung.

BVÖB-Jahresbericht 2018
- Rückblick auf das Jahr 2018
- Ist-Stand und Planungen für das Jahr 2019

Finanzstand
- Kassenbericht 2018
- Bericht der Kassenprüfung
- Finanzplan 2019

Aussprache

Entlastung des Vorstandes

Neuwahlen des Vorstandes
§8 Satzung BVÖB:
- Die Vorstandschaft besteht aus Vorsitzendem/er, Kassier/in, Schriftführer/in und bis zu fünf stellvertretenden Vorsitzenden.
- Die Vorstandsmitglieder werden von den Mitgliedern in getrennten Wahlgängen mit einfacher Mehrheit gewählt. Nach jedem Wahlgang ist das Ergebnis bekannt zu geben.

Termine 2019

Impressionen von BVÖB-Exkursionen der letzten Jahre
In den letzten Jahren hat der BVÖB einige besonders schöne Exkursionen veranstaltet. Andreas Barthel und Judith Gerstner zeigen dazu einige Bilder.

Sonstiges


Samstag,
15.06.2019
BVÖB-Exkursion: Arnica montana – Revitalisierung und Wiedernutzung als Heilpflanze
Treffpunkt: n.a.
Leitung: Thomas Blachnik, Dipl. Biologe /zert. Eventmanager

Das Arnikaprojekt Hof liegt im Nordosten Oberfrankens, das Projektgebiet wurde zwischen 2012 und 2018 vom Bundesprogramm Biologische Vielfalt im Zuge der "Nationale Strategie zur Biologischen Vielfalt" und aufgrund des Status der "Verantwortungsart" gefördert. BVÖB-Mitglied Thomas Blachnik wird uns zur Hochblüte der Arnika durch das Gebiet führen. Er hat dieses Projekt mit konzipiert und war in dieser Zeit beim Träger (Landschaftspflegeverband Hof) als Projektmanager tätig.
Bei einer Wanderung auf dem extra eingerichteten Arnika-Themenweg von Rehau zum Kornberg werden verschiedene Projekteflächen angelaufen, auf denen neue Arnikapopulationen entwickelt oder auf denen das Biotopmanagement verbessert wurde, oder in denen Wildsammlungen für die Herstellung von Arnika-Tinktur erfolgen. Schwerpunkt der Exkursion liegt auf der Problematik der Erhaltung von Arnica montana und den Zielen bzw. Erfolgen des Projektes. Die Teilnehmer dürfen sich (unter anderem) auf Wiesen im Arnika-Aspekt freuen. Auch die Einkehr in einer lokaltypischen Gaststätte steht wie gewohnt im Programm.

Anmeldung bis 08.06.2019 erforderlich, möglichst mit Angabe einer Handy-Nr. unter
E-Mail: kontakt@bvoeb.de
mobil: +49 0176 65504171


Die Veranstaltung ist kostenfrei.